WortGottesFeiern – Startseite
Startseite
Titelcover der aktuelle Ausgabe 5/2020 – klicken Sie für eine größere Ansicht
Die Inhalte
der Zeitschrift
WortGottesFeiern
Der Aufbau
einer Wort-Gottes-Feier
Die Herausgeber
Unsere Autoren
»WortGottesFeiern« – ehrenamtliche Leiter und Leiterinnen von Wortgottesdiensten, aber auch hauptamtliche pastorale Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen finden in WortGottesFeiern eine unentbehrliche Hilfe und zahlreiche Ideen für die Gestaltung von Wort-Gottes-Feiern in den Gemeinden.

Unsere aktuelle Ausgabe 5/2020 mit folgenden Beiträgen:

Einführung
Heinz Vogel
Es läuft wie geplant …!


… Aber so läuft es leider nicht immer. Wie oft habe ich in diesem Jahr schon etwas angedacht und geplant, was nachher gar nicht stattfand oder unter ganz anderen Vorzeichen. Wie viele Hochzeiten abgesagt, Taufen und Gemeindefeste …

Wir planen so vieles – und bis zum letzten Moment ist ein Vorbehalt da. Wie steht es um das, was ich in einer Stunde geplant habe oder für die nächste Woche oder in einem halben Jahr? Und zugleich: Wieviel Energie geht in diese Zukunftsplanung, wie oft denke ich mich in kommende Tage hinein, von denen ich nicht weiß, ob die Rahmenbedingungen noch die gleichen sind wie jetzt. Die Vergangenheit ist da, unsere Vorplanungen und Gedanken und dann der Augenblick: Ja – oder eben auch nicht.


Lesen Sie mehr...   
Leseprobe 1

Dreiundzwanzigster Sonntag im Jahreskreis

Anna Hennersperger
Konflikte lösen – in Seiner Art

Im 18. Kapitel des Matthäusevangeliums sind Weisungen, Einzelsprüche und Gleichnisse Jesu auf die Situation der Gemeinde des Evangelisten hin zusammengefügt und neu akzentuiert worden. Das Leben dieser konkreten Gemeinde mit allen Höhen und Tiefen ist das Hauptthema des 18. Kapitels und somit der rote Faden, der dessen Inhalte prägt. Im Schrifttext dieses Sonntags werden ganz konkrete Schwierigkeiten benannt. Wie geht man mit Mitgliedern der Gemeinde um, die in ihrem Verhalten weit hinter dem zurückbleiben, was als Anspruch in der Nachfolge Jesu gilt? Dieser Einblick in eine – wohl bereits bewährte – frühe Gemeindeordnung hat durchaus Aktualität für unseren Umgang mit Konflikten in gemeindlichen Gruppen und Teams. Zentral ist, dass Jesus in diesen anstrengenden Vorgängen präsent ist. Sie sind also nichts »Gottloses«. Umgekehrt soll deshalb in unserem Verhalten zueinander auch etwas von seiner Liebe und Barmherzigkeit erfahrbar werden.


Lesen Sie mehr...   
Leseprobe 2
Allerheiligen
Annette Traber
Selig seid ihr

»Es gibt nicht ein Reich der Lebenden und ein Reich der Toten. Es gibt nur das Reich Gottes, und wir alle, tot oder lebendig, sind in ihm.« Dieses Wort von Georges Bernanos mag in diesem Jahr der Corona-Pandemie tröstlich sein zu Beginn des Monats, der zu verschiedenen Anlässen der Verstorbenen gedenkt. Das Hochfest Allerheiligen lenkt den Blick in die Zukunft der Menschen bei Gott und zugleich zurück auf das irdische Leben der Menschen. Der Glaube, dass alle, die Lebenden und die Verstorbenen, in Gott vollendet sind oder sein werden, macht das Fest zu einem hellen, lichten Fest.


Lesen Sie mehr...   

pastoral.de


Das bewährte
BasisProgramm
auf CD-ROM


pastoral.de - BasisProgramm

oder jetzt ganz neu

Die neue
Web-Plattform
im Browser


pastoral.de - Web-Plattform

Vergleichen Sie hier

Anzeigen
Mit Anzeigen und Inseraten erreichen Sie Ihre Zielgruppe. Anzeige aufgeben

Unsere neue Dienstleistung für Verlage, die Ihr Abogeschäft in gute Hände geben wollen.


aboservice

mehr
Informationen



WortGottesFeiern
Telefon: +49 (0) 711 44 06-134 · Fax: +49 (0) 711 44 06-138
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | Sitemap | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum